SPENDENKONTO: Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart - Evangelische Bank eG - BIC: GENODEF1EK1 - IBAN: DE66 5206 0410 0000 4001 06 - Stichwort: Nordirak 8950

Veröffentlichungen

! Neues Buch !

Horst Oberkampf

Vergesst uns nicht

Zur Situation der Christen in Syrien, im Turabdin und im Nordirak

Verlag und Buchhandlung der Evangelischen Gesellschaft GmbH, Stuttgart
160 S. / 29.90 EURO

Dieses Buch informiert in Text und Bild über die Lage der Christen in den drei Territorien Syrien, Turabdin (Türkei) und Nordirak. Die drei Regionen gehören zu den ältesten Regionen, in denen der christliche Glaube trotz Schwierigkeiten und Konflikten immer noch stark ist. Die Frage ist, wie lange wird das noch so sein?

Zwischen Angst und Hoffnung leben diese Christen ihren Glauben und bitten die weltweite Ökumene, sie nicht zu vergessen, für sie zu beten und ihnen zu helfen, damit ihnen eine Zukunft bleibt.

Pfr. i.R. Horst Oberkampf kümmert sich seit vielen Jahren um diese Christen und versucht mit Freunden und Freundinnen immer wieder, auf sie und ihre Notlage aufmerksam zu machen. Die Solidarität mit den Christen im Turabdin, in Syrien und im Nordirakt ist ihm bis heute ein Anliegen. Der vorliegende Band ist zugleich Zeugnis dieses Bemühens und Dokumentation der angespannten Lage in den drei Regionen.

Mit über 150, zum Teil seltenen Farbfotos aus zwei Jahrzehnten.

Bestellen: über den Buchhandel

ISBN 978-3-945369-41-8

oder über den Verlag: http://www.evangelisches-gemeindeblatt.de/shop

 

! Neues Buch über den Irak !

Thomas Prieto Peral — Horst Oberkampf

Heimat oder Exil?

Zur Lage der Christen im Irak

Erlanger Verlag für Mission und Ökumene
266 S. / 19.80 EURO

Patriarch Louis Raphael I. Sako von der Chaldäischen Kirche  schrieb:

“Wir Christen sind ein fundamentaler Teil der Geschichte und Kultur des Irak. Wir sind ein bedeutender Teil im Leben des Landes und fühlen uns völlig irakisch. Unsere Identität wurde geformt und wird geformt innerhalb einer Geschichte und Tradition, die christlich sind. Im Laufe unserer Geschichte haben wir Widerstand geleistet gegen Bedrohungen und Verfolgung, und wir haben Wege gefunden, um weiterhin in unserem Land leben zu können und Zeugnis zu geben für das Evangelium”.

**************

Der Irak hat eine christliche Tradition, die zu den ältesten der Welt gehört. Durch die gewaltsame Vertreibung irakischer Christen aus ihrer Heimat droht das Ende der christlichen Besiedelung des Zweistromlands zwischen Euphrat und Tigris.

Dieses Buch ist ein engagierter Aufruf zur Solidarität mit den Christen des Irak. Es illustriert die Lebenssituation der Menschen, erläutert die Geschichte, portraitiert interessante Persönlichkeiten und ist – vor allem – ein engagierter Aufruf zum Einsatz für Religionsfreiheit.

> Vorschau des Inhaltsverzeichnisses

Bestellen: über den Buchhandel

ISBN 978-3-87214-538-3

oder über den Verlag: http://www.erlanger-verlag.de

 

 

! Neues Buch über den TURABDIN !

Horst Oberkampf

Ohne Rechte keine Zukunft

Die Syrischen Christen des Turabdin im Südosten

der Türkei

Erlanger Verlag für Mission und Ökumene
208 S. / 19.80 EURO
ed.  April 2011

 

Inhalt:
Das Buch beschreibt die heutige Situation der syrischen Christen im Turabdin im Südosten der Türkei, die auf eine lange Tradition zurückblicken können. Aber wie lange noch? Diese Menschen haben keine Zukunft, wenn ihnen ihre Rechte weiterhin verweigert werden.

„Ohne Rechte keine Zukunft!“

Diese Aussage zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch. Die Erfahrungen, die Horst Oberkampf in dreißig Jahren im Turabdin gesammelt hat, fließen in die Darstellung der verschiedenen Themenbereiche mit ein und veranschaulichen uns das Leben der dortigen Christen. Das Buch erinnert uns auf anschauliche Weise an eine große ökumenische Herausforderung!

No rights – no future
The Syriac Christians of Turabdin in the South East of Turkey

The book is written in German. But after every chapter (totally 16 chapters)   you can read an english “summary”.  Some texts are English and German.

Das Buch ist in Deutsch geschrieben. Aber nach jedem Kapitel (16 Kapitel) wird eine englische  Zusammenfassung, eine “Summary” angeboten; etliche Texte sind  Englisch und Deutsch.

 

Bestellen: über den Buchhandel

ISBN 978-3-87214-528-4

oder über den Verlag: http://www.erlanger-verlag.de

 

 

Horst Oberkampf hat im Dez. 2008 ein Buch über den Nordirak  heraus-gegeben: „Im Blickpunkt: Chri- sten im Nordirak – Rückblick auf die Jahre 1991 – 2008 – ein persönlicher Erfahrungsbericht“. Der Autor kümmert sich seit dem Ende des 2. Golfkrieges 1991 um Christen im Nordirak; er hat sie seitdem verschiedene  Male besucht und viele Kontakte aufgebaut.

Informationen, besinnliche Texte, Briefe, theologische Überlegungen, Berichte über Besuche, Gespräche, Begegnungen und viele farbige Bilder beschreiben die Situation der Christen im Nordirak auf 213 Seiten.

Der Herausgeber ist der „Zentralverband der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland.

Der Vertrieb läuft vor allem über den Bethnahrin Verlag Augsburg (Mendelsohnstr. 21, 86154 Augsburg – email: zavd@bethnahrin.de),

über den Buchhandel: ISBN 978-3-9800913-9-8

oder über den Autor selber (email: horst.oberkampf@t-online.de).

Das Buch kostet 9.90 EU plus Porto.

Das Buch wurde für unsere Freunde im Nordirak ins Arabische übersetzt.

Was will dieses Buch? Es will auf die Situation und auf die Probleme der Christen im Irak, besonders im Nordirak aufmerksam machen – bei uns in der Öffentlichkeit, in unseren Kirchen und auch in der Volksgruppe. Zugleich will dieses Buch die Assyrer, Chaldäer, Syrer und Armenier im Nordirak aus ihrer leider immer wieder erlebten Vergessenheit herausholen und will den Blick für eine der ältesten religiösen und ethnischen Minderheiten im Irak schärfen. Deshalb lautet der Untertitel des Buches „Schau nach deinen Freunden, ob es ihnen gut geht“. Horst Oberkampf hat dieses Buch seinen Freunden im Nordirak gewidmet.

 

So lautet der Titel eines neuen Heftes (80 Seiten/ ed. März 2008), das der Turabdin Kenner Horst Oberkampf von der „Solidaritätsgruppe Turabdin und Nordirak“ herausgegeben hat für Tur abdiner, für Turabdin FreundeInnen und für solche, die es werden wollen. Bekannte Evangeliare, also Gottesdienstbücher mit biblischen Texten und Bildern aus Hah, Mardin, Idil und Anhil wurden hier in den Vordergrund gestellt.

Die Bücher stammen aus dem 13. bzw. 19. Jahrhundert. Zu ausgewählten Bildern aus den genannten Evangeliaren werden Besinnungen vom Verfasser angeboten, der sich nicht wissenschaftlich und kunstgeschichtlich, sondern von der Praxis her als Pfarrer und Theologe mit langjähriger Turabdin Erfahrung diesen Bildern näherte.

Das Heft ist im Eigenverlag erschienen. Bei Interesse bestellen Sie bitte  beim Autor per Post, per Fax oder per email:

Horst Oberkampf, Kaspar-Koler-Weg 13, D – 88348 Bad Saulgau

Fax: 07581/ 506941

email: horst.oberkampf@t-online.de

Kosten pro Heft: 6.- EURO (plus Porto u. Verpackung)


 

 

 

 

Aram und Aurora
Eine aramäisch – deutsche Freundschaft …. oder doch mehr?

Josef Önder (Hrsg.), 2011
Verlag: Margraf Publischers GmbH, Weikersheim

Preis: 9.80 €
198 Seiten
ISBN 978-3-8236-1614-6

Alex Siebner schreibt auf der Rückseite des Buches: “Ein Buch mit hoher Aussagekraft: Spannend in der Handlung und doch mehr!
Aram und Aurora: Sie könnten nicht unterschiedlicher sein und dennoch verbindet sie etwas. Aram ist heilfroh, dass er in seiner neuen Heimat schnell Anschluss findet. Er beginnt sich einzuleben und lernt rasch, die deutsche Kultur zu schätzen. Ebenso ist es für Aurora eine einmalige Chance, die Sitten und Gebräuche der Aramäer kennenzulernen. Eine aramäisch-deutsche Freundschaft entsteht, geprägt von den alltäglichen Überraschungen und Widrigkeiten des Lebens. Doch letzendlich muss eine Entscheidung getroffen werden”.

Jugendliche einer Realschule – Klasse 9 und 10 – schreiben dieses Buch. Begleitet werden Sie von Josef Önder, geboren in Deutschland, seine Eltern stammen aus dem Turabdin. Eine tolle Idee, die von den Jugendlichen umgesetzt wird. Eine intensive aramäische und deutsche  Freundschaft ermöglicht es, Kultur und Denken, Empfinden und Alltag des jeweils anderen kennenzulernen. Ein gelungenes Beispiel, sich mit dem “Fremden” auseinandersetzen, der dann zum Freund, die dann zur Freundin wird! Danke den vielen Jugendlichen in Eislingen, die das mit ihren Lehrern zustande brachten. Bin gespannt, ob es Band 2 gibt!                  ho

 

Jugendliche lesen aus ihrem Buch

 

Leseabend aus dem Buch “Aram und Aurora”

 


Von den Jugendlichen in Eislingen zusammen mit ihrem Lehrer Josef Önder ist die Fortsetzung des Romans “ARAM UND AURORA” herausgekommen.

Der 2. Band hat den gleichen Titel “Aram und Aurora – eine aramäisch-deutsche Freundschaft … oder doch mehr?”. Das neue Buch enthält Band 1 und Band 2.

Es ist beeindruckend, was die Schüler/ Schülerinnen mit ihrem Lehrer zustande gebracht haben.
“ARAM UND AURORA – EINE ARAMÄISCH-DEUTSCHE FREUNDSCHAFT – ODER DOCH MEHR?”

Josef Önder (Hrsg.), 2012  -  Ein Projekt der Dr.-Engel Realschule Eislingen/ Fils,

Verlag: Margraf Publishers GmbH, Weikersheim

ISBN: 978-3-8236-1638-2

Die jugendlichen Schreiber waren fleißig und kreativ, neugierig und interessiert. Sie haben mit diesen beiden Bänden wahrlich ein lesenswertes Werk geschrieben, das man, wenn angefangen, nicht mehr aus der Hand gibt. Es ist spannend, zumal neben den kulturellen Themen und Problemen – Aramäer aus dem Turabdin, Aramäer in Deutschland, Integrationsprobleme- auch ganz aktuelleJugend-, Beziehungs- und gesellschaftliche Probleme  aufgegriffen werden.  Ich gratuliere allen beteiligten Jugendlichen und Josef Önder zu diesem Buch.

Mögen  viele Leser und Leserinnen diesen Roman in die Hand nehmen und lesen!


Bildergalerie

Youth GatheringsWomen programs 2Women programs 1Syriac CoursesEtana CentreEnglish Courses