SPENDENKONTO: Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart - Evangelische Bank eG - BIC: GENODEF1EK1 - IBAN: DE66 5206 0410 0000 4001 06 - Stichwort: Nordirak 8950

Aktuelle Artikel

// zu den empfohlenen Beiträgen
Der Bürgerkrieg in Syrien – die Verfolgung der Christen


Ummayaden Moschee mit Schrein des Johannes in Damaskus - Foto: E.L.Vatter

Der Bürgerkrieg in Syrien

Die Verfolgung der Christen in SyrienDie Chronik wird laufend vom Nahostreferat aktualisiert

Dr. Kamal Sido 

Stand: 02.10.2013

 

Anfang März 2008: Der junge assyrische Journalist und Mitglied der assyrischendemokratischen

Organisation (ADO), Adwar Musa, wurde in seiner Heimat in der Provinz al-

Hasakeh, Nordostsyrien, festgenommen. Er musste einige Tage in syrischer Haft in Damaskus

verbringen. Ebenso wurde der assyrische Publizist Suleyman Youssuf aus seiner Heimat al-

Qamishli nach Damaskus bestellt, verhört und erst nach mehreren Tagen freigelassen.

(Quelle: ankawa.com vom 08.03.2008) 

 

 

05.05.2011: Ein Augenzeugenbericht aus einem christlichen Dorf außerhalb von Dara’a (im

Süden Syriens) spricht von 20 maskierten Männern auf Motorrädern, die das Feuer auf ein

Wohnhaus eröffneten. Eine andere Quelle berichtet davon, dass diverse Kirchen Drohbriefe

während der Osterfeiertage erhalten haben, in denen sie aufgefordert wurden, sich den

Demonstrationen anzuschließen oder das Land zu verlassen.

(Quelle: http://www.christianpost.com/news/christians-under-attack-from-anti-governmentprotestors-

in-syria-50104/) 

 

 

24./25.02.2012: Saint Maria Church of the Holy Belt Kirche in Homs wird beschädigt.

(Quelle: http://www.mecn.org/2012/05/christianity-under-assaut-in-syria-saint-mary-churchof-

the-holy-belt/) 

 

 

18.03.2012: Explosion einer Autobombe in Aleppo, in der Nähe der Schule der Franziskaner.

Explosionen weiterer Sprengsätze in Damaskus.

(Quelle: http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=29922&lan=deu) 

 

 

02.04.2012: Ermordung von Angehörigen einer christlichen Familie namens Kasouha in

Kusayr. Plünderungen und Verwüstungen von Wohnungen und Häusern christlicher

Familien. Das Pfarrhaus eines ortsansässigen Pfarrers, George Louis, wurde vollständig

zerstört.

(Quelle: http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=29999&lan=deu) 

 

 

11.05.2012: Überfall auf den Pfarrer der griechisch-katholischen Pfarrei „St. Michael“ in der

Altstadt von Qara in der Provinz Damaskus. Bewaffnete Männer drangen in seine

Wohnung ein und zwangen ihn, ihnen den Schlüssel für die Räumlichkeiten der

Pfarrei auszuhändigen. Er widersetzte sich, woraufhin er gefesselt und

geschlagen wurde. Auch versuchten sie, ihn mit einem Gummischlauch zu

erwürgen. Sie ließen schließlich von ihm ab und stahlen einige sakrale Gegenstände

sowie den Laptop.

(Quelle: http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=30208&lan=deu) 

 

 

12.05.2012: Vertreibung christlicher Familien aus dem Dorf Al Borj Al Qastal (Provinz Hama

nördlich von Homs), Verwandlung der örtlichen Kirche in ein militärisches Basislager.

(Quelle: http://www.fides.org/de/news/30209?idnews=30209&lan=deu, 16.04.2013) 

 

 

23.05.2012: Im ausschließlich von Christen bewohnten Dorf Dmeyneh (zwischen Qusay und

Homs) sind bei einem Angriff der Rebellen drei Christen ums Leben gekommen.

Es handelt sich um den 60jährigen Hanna Skandafi und seine beiden Enkel

George Skandafi (14 Jahre) und Jessika Layyous (13 Jahre). Nach dem Angriff

flohen mindestens 20 christliche Familien aus dem Dorf auf der Suche nach

einem sicheren Zufluchtsort.

(Quelle: http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=30209&lan=deu) 

 

 

26.05.2012: In Homs wurden die armenische-apostolische Kirche und die Schule der

Gemeinde von der Syrischen Befreiungsarmee beschlagnahmt und als Unterkünfte und

Krankenhaus benutzt.

(Quelle: http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=30309&lan=deu)


02.06.2012
: die syrisch-orthodoxe Marienkathedrale und die angrenzenden Gebäude, unter

anderem ein Waisenhaus, werden schwer beschädigt. Sieben weitere Kirchen

unterschiedlicher christlicher Konfessionen in Homs werden ebenfalls zerstört.

(Quelle: http://www.kirche-in-not.de/aktuelle-meldungen/2012/06-04-zerstoerte-kathedraleund-

kirchen-in-homs#) 

 

 

12.06.2012: Der Christ Maurice Bitar wurde in Qusayr, einer Kleinstadt in der Nähe von

Homs, von einem Heckenschützen getötet.

(Quelle: http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=30399&lan=deu) 

 

 

13.06.2012: In Qusayr wurde die griechisch-katholische Elias-Kirche geschändet. Milizionäre

drangen in das Gebäude ein und läuteten die Glocken. Sie wollten mit dieser demonstrativen

Aktion die christliche Glaubensgemeinschaft lächerlich machen.

(Quelle: http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=30409&lan=deu ) 

 

 

15.06.2012: Die griechisch-katholische Kirche vom heiligen Elias in Qusayr in der Nähe von

Homs wurde von Mitgliedern der syrischen Opposition besetzt, die dort ein Basislager

eingerichtet haben.

(Quelle: http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=30431&lan=deu) 

 

 

18.07.2012: Anschlag auf die syrische Regierungsspitze, der syrische Verteidigungsminister

Daud Radscheha (griechisch-orthodox) kommt ums Leben.

(Quelle: http://www.idea.de/detail/politik/detail/syrien-ranghoechster-christ-bei-anschlaggetoetet.

html) 

 

 

Ende Juli 2012: Kirche Mar Elian in Homs wurde zerstört. „Our Lady of Peace“ Kirche von

Rebellen besetzt.

(Quelle: http://www.aina.org/news/2012072912019.htm) 

 

 

August 2012: Sankt Elias Kathedrale in Aleppo erleidet leichte Schäden

(Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Saint_Elias_Cathedral) 

 

 

06.08.2012: Plünderung des katholischen Klosters Mar Musa in der Nähe von Damaskus,

keine Opfer unter den Nonnen und Mönchen.

(Quelle: http://de.radiovaticana.va/articolo.asp?c=611043) 

 

 

22.08.2012: Drei junge Männer, George Azar (20), Elias Tahch Semaan (35, verheiratet und

Vater von vier Kindern) und ein weiterer 21jähriger wurden im Dorf Rableh westlich von

Qusayr in der Region Homs von Heckenschützen erschossen.

(Quelle: http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=30611&lan=deu) 

 

 

23.08.2012: Einbruch in die Residenz des griechisch-katholischen Erzbischofs von Aleppo,

keinerlei Verletzte.

(Quelle: http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=30629&lan=deu) 

 

 

28.08.2012: Explosion einer Autobombe in Jaramana, einem Vorort von Damaskus, während

eines Trauerzugs mit Familien – darunter ältere Menschen, Frauen und Kinder. Sie befanden

sich auf dem Weg zum Friedhof auf dem zwei junge Männer begraben werden sollte, die am

Tag zuvor Opfer einer Sprengstoffexplosion geworden sind. Unter den Teilnehmern des

Trauerzugs starben durch die Explosion insgesamt 12 Menschen (anderen Quellen berichten

von 27 Opfern), darunter auch fünf Kinder. Über 50 weitere Menschen wurden schwer

verletzt.

(Quelle: http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=30640&lan=deu) 

 

 

29.08.2012: Massaker an einer armenischen christlichen Familie in Zamalka, alle

Familienmitglieder wurden enthauptet. Die Art des Massakers lässt auf Täter aus

salafistischen Kreisen schließen.

(Quelle: http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=30640&lan=deu) 

 

 

03.09.2012: Explosion eines mit Sprengstoff beladenen Fahrzeugs in Jaramana,

5 Tote sowie circa 30 Verletzte.

(Quelle: http://de.ria.ru/society/20120903/264354349.html) 

 

 

Mitte Oktober 2012: Heilig-Geist-Kathedrale und erzbischöfliches Haus in Homs nach

Bombendetonationen schwer beschädigt.

(Quelle: http://kircheinnot.wordpress.com/2012/10/23/kathedrale-von-homs-in-syrien-vonbomben-

zerstort/) 

 

 

29.10.2012: Armenische Kirche St. Kevork (Georgskirche) in Aleppo, sowie der anliegende

Kindergarten und die anliegende Grundschule, werden zerstört.

Am selben Tag werden 10 Insassen eines Busses entführt, wovon sieben Armenier waren.

(Quelle: http://www.armenianweekly.com/2012/10/30/armenian-church-burned-in-aleppo/) 

 

 

3.11.2012: die syrisch-orthodoxe Marienkirche in Der-es-Zor am Euphrat wird durch

Sprengstoff größtenteils zerstört

(Quelle: http://www.kath.net/detail.php?id=38784) 

 

 

5.11.2012: Presbyterianische Kirche in Aleppo wurde bombardiert und scher beschädigt.

(Quelle: http://www.pcusa.org/news/2012/11/7/presbyterian-church-aleppo-destroyed-bombattack/) 

 

 

7.11.2012: Protestantische Kirche in Aleppo wird von bewaffneten Terroristen zerstört

(Quelle: http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/212988-terroristen-zerst%C3%B6renkirche-

in-aleppo)

10.11.2012: Die armenische Kirche “der Heiligen Märtyrer” in Deir-ez-Zor wird bei

Zusammenstößen zwischen Regierungskräften und Rebellen beschädigt

(Quelle: http://www.newsinfo.am/Holy-Martyrs-Armenian-Church-in-Syria%E2%80%99s-

Deir-ez-Zor-damaged-as-a-result-of-clashes-video-969627/) 

 

 

09.02.2013: Zwei christliche Priester, Michel Kayyal (armenisch-katholisch) und Maher

Mahfouz (griechisch-orthodox), werden auf der Strecke von Aleppo nach Damaskus ca.

dreißig Kilometer von Aleppo entfernt entführt. Der Linienbus, in dem sich unter anderem die

beiden Priester befanden, wurde von Rebellen angehalten und nach der Kontrolle der

Dokumente der Passagiere nur die Priester mitgenommen.

(Quelle: http://www.fides.org/de/news/31664-

ASIEN_SYRIEN_Entfuehrte_Priester_Kirche_versucht_Kontakt_zu_Entfuehrern_aufzuneh

men)

11.02.13: Rebellen der islamistischen Al-Nusra Front, die von den USA, Kanada und der UN

als Terrorgruppe eingestuft werden, übernahmen die Kontrolle über die Stadt Al-Thawra und

dessen strategischen hydroelektrischen Damm, den größten seiner Art im ganzen Land.

Desweiteren brachten sie die Viertel unter ihre Kontrolle, in denen viele christliche

Dammarbeiter lebten und die Orthodoxe Kirche von St. Sergius und Bacchus stand.

Viele Christen, die daraufhin in andere Gebiete Syriens, in die Türkei und in den Libanon

verdrängt wurden, berichten von gewaltsamem Vorgehen und religiöser Unterdrückung

seitens der Rebellen, sowie die Beschlagnahmung von christlichem Besitz.

(Quelle: http://www.aina.org/news/2013089111228.htm

 

 

20.02.2013: Ein Mitglied der armenischen Glaubensgemeinschaft wurde in Aleppo ermordet.

Islamisten hielten den Konvoi, in dem sich Youhannes A. befand an, und erschossen ihn,

nachdem sie feststellten, dass er Christ ist.

Zudem starben ein Mann namens Boutros und die 22jäirge Naraya, als der Bus, der sie und

andere von Qamishli nach Beirut bringen sollte, von einer Rakete getroffen wurde.

(Quelle: http://www.fides.org/de/news/31689-

ASIEN_SYRIEN_Armenischer_Christ_ermordet_Gewalt_und_Entfuehrungen_halten_an) 

 

 

29.03.13: Der Assyrer und vierfache Vater Zohair David aus Tell-Goran wird entführt und

sein Auto gestohlen. Knapp eine Woche später wurde er in einem abgelegenen Gebiet von Al-

Thawrah erschossen aufgefunden.

(Quelle: http://bethnahrin.de/2013/04/06/assyrian-man-kidnapped-and-killed-in-syria/) 

 

 

05.04.2013: Rebellen besetzen das größtenteils von Christen bewohnte Stadtviertel Cheikh

Maksoud in Aleppo. Über 300 christliche Familien flohen. Der in Damaskus wohnende

salafistische Scheich Yasir al-Ajlawni spricht eine Fatwa aus, die es erlaubt, nicht-sunnitische

syrische Frauen zu vergewaltigen, denn die Vergewaltigung alawitischer oder christliche

Frauen widerspreche nicht den Geboten des Islam.

(Quelle: http://www.fides.org/de/news/31882-

ASIEN_SYRIEN_Christen_fliehen_aus_von_Rebellen_besetzten_christlichen_Vierteln_in_A

leppo_Fatwa_erlaubt_Vergewaltigung_nichtsunnitischer_Frauen, 16.04.2013) 

 

 

22.04.2013: Nach einer Meldung der libanesischen Zeitung „Daily Star“ hat eine bewaffnete

Gruppe zwei syrische Bischöfe in der Nähe von Aleppo im Norden von Syrien entführt. Bei

den Entführten handelt es sich um Ibrahim Hanna, Bischof der syrisch-orthodoxen Kirche von

Aleppo und Bischof Boulos Yazigi von der griechisch-orthodoxen Kirche. Sie seien in einen

Hinterhalt geraten, als sie auf dem Weg waren, in Al Mansura Verhandlungen zur Freilassung

eines entführten Priesters zu führen. Der Fahrer, ein Diakon, wurde von den Entführern

getötet.

Am 23.04.2013 wurden die beiden Bischöfe wohl durch Vermittlung der Spitze der russischorthodoxen

Kirche, des griechischen Außenministers und des UN-Sondergesandten für

Syrien, Lakhdar Brahimi freigelassen.

(Quelle: http://www.ankawa.com/forum/index.php/topic,660642.0.html) 

 

 

21.09.2013: Der Assyrische Christ Ninar Odisho (26 Jahre alt) wurde in der Stadt Al-Thawra

(al-Tabqah) von dschihadistischen Rebellen zu Tode geprügelt. Odisho war mit zwei

muslimischen Freunden unterwegs. Die drei wurden von dschihadistischen Rebellen

angehalten und wurden von letzteren mit Waffengewalt ausgefragt.

Weil die beiden Freunde muslimisch waren, ließen die Rebellen sie laufen. Odisho wurde

dahingegen von den Rebellen zu Tode geprügelt

Al-Thawra wurde im September 2012 von der Al-Nusra-Front und anderen dschihadistischen

Rebellengruppen erobert.

(Quelle: http://www.aina.org/news/20130923005710.htm) 

 

 

26.09.2013: – Dschihad-Kämpfer der Al-Qaeda – sie werden in der Quelle auch als ISIL –

Kämpfer (ISIL = Islamic State of Iraq and the Levant) bezeichnet – zündeten in der

nordsyrischen Stadt Raqa Statuen und Kreuze innerhalb von Kirchen an. Die betroffenen

Kirchen waren zum einen die griechisch katholische Kirche der Herrin der Verkündung

(Möbel wurden abgefackelt) und zum anderen die armenische katholische Kirche der

Märtyrer (Möbel wurden abgefackelt, Kreuz auf Glockenturm wurde abgerissen und durch

ISIL-Flagge ersetzt). Seit März wird ein Großteil Raqas von den Rebellen besetzt. Die ISIL

zwingt den dortigen Bewohnern eine sehr strenge Art der Scharia auf.

(Quelle: http://www.aina.org/news/20130926174039.htm) 

 

 

02.10.2013: Bei Überfällen, von islamistischen Milizen, auf das Dorf Sednaya, im Norden

von Damaskus, kam ein Christ ums Leben und ein weiterer wurde verletzt.

(Quelle: http://www.zenit.org/de/articles/syrien-bewaffnete-banden-uberfallen-sednaya)

(Stand: 02.10.2013)


Dr. Kamal Sido, Nahostreferent der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV)

P.O. Box 20 24 – D-37010 Göttingen

nahost@gfbv.de

www.gfbv.de

Tel. 0551 499 06 18

Danke Kamal Sido für diese Zusammenstellung und Übersicht! Danke für den Abdruck
auf unserer Homepage!

 

 

Malula Kloster St Sergius gr. Katholisch - Foto:E.L.Vatter


Bildergalerie

Youth GatheringsWomen programs 2Women programs 1Syriac CoursesEtana CentreEnglish Courses